Tipps & Tricks: GEONIS Datenqualität

Zurück zur Übersicht

Tipps & Tricks: GEONIS Datenqualität

04.07.2019

Das Fundament eines GIS ist die Qualität der erfassten Daten! Erfahren Sie, welche Hilfsmittel Ihnen bei der Sicherstellung der Datenqualität zur Verfügung stehen.

Mit Hilfe von Geodaten werden heutzutage oft wichtige Entscheidungen wie etwa Planungen, Simulationen (Störungen im Werkleitungsnetz) oder für Modellrechnungen (Überschwemmungsmodelle) usw. getroffen. Diese Entscheidungshilfen aus den Geodaten können immer nur so gut sein wie die Geodaten selbst.

Geodaten stellen enorme Werte dar. Schätzungen gehen davon aus, dass rund die Hälfte der anfallenden Kosten für den GIS-Betrieb auf die Beschaffung und Sicherstellung der Geodaten zurückzuführen ist. Die Datenqualität muss deshalb das Ziel jedes GIS-Einsatzes sein. Sie ist DIE Voraussetzung, um ein GIS effizient einsetzen zu können.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema im Leitfaden GEONIS Datenqualität, und erfahren Sie, welche Hilfsmittel Ihnen bei der Sicherstellung der Datenqualität zur Verfügung stehen.