Gut gerüstet für Autonomes Driving

Zurück zur Übersicht

Gut gerüstet für Autonomes Driving

15.06.2017

Eine neue GIS-App virtualisiert Beschilderungen und belohnt den Nutzer.

Echtzeit-Verkehrslenkung durch Geo-Data-Mining: Im Rahmen des aus dem Modernitätsfond mFund geförderten Projektes „AmazingMapMan“ ist ein erster Meilenstein erreicht.

mFund
Mit einer neuen App werden aus einem bereitgestellten Pool aus Echtzeit-Verkehrsdaten dynamisch virtuelle Verkehrsschilder erzeugt. Stadtverwaltungen und andere Behörden können damit nicht nur den Verkehr nach aktuellen Gegebenheiten führen, sondern den Nutzer auch mit weiterführenden Echtzeitinformationen versorgen.

So ist es beispielsweise vorstellbar, auf Messegeländen den Besucherstrom optimal zu lenken und den Besuchern bei Nutzung der App gleichzeitig freie Parkplätze zu reservieren, Informationen zur Veranstaltung zu bieten oder die optimale Bahnverbindung mit aktuellen Abfahrtszeiten und verbleibender Anreisezeit anzubieten.

Die Verarbeitung von Echtzeit-Verkehrsdaten wird in den kommenden Jahren zunehmend an Bedeutung gewinnen und ein „Autonomes Driving“ erst effektiv ermöglichen. Für die Betreiber von Strasseninfrastrukturen bedeutet die Virtualisierung der Beschilderungen und damit der Wegfall von Produktion, Pflege und Aktualisierung herkömmlicher Strassenschilder auch eine deutliche Kostenersparnis.

mFund Abbiegehinweis